“Viele Deutsche möchten ihr schlechtes Gewissen beruhigen, indem sie Biosprit tanken oder Tofu essen,” hieß es einmal in einem FAZ Artikel über den Klimaschutz in Deutschland. Wir essen kein Tofu, sondern nahmen heute an der ausgezeichneten Aktion “Sauberhaftes Rodgau” teil. Dabei halfen wir Rodgau ein Stück mehr vom Müll zu befreien. Es kamen neben viel Plastikmüll u.a. auch ein Fahrradsattel, Bierflaschen und Computerzubehör zusammen. Klimaschutz fängt nicht bei ideologischen Forderungen und Verbotswahn an, sondern bei jedem Einzelnen, der sich wieder bewusster für ein klimafreundlicheres Verhalten entscheidet.

« Kreisdelegiertenversammlung 2019 Ein Land, das niemals stirbt »